DER LETZTE HAMLET. EINE ZAUDERSHOW

von Paul Schröder und David Lindemann

12. Sep Do, 21:00
13. Sep Fr, 19:30
online buchen

Darf die Menschheit bleiben, wie sie ist? In dieser Hamlet-Science-Fiction ist das vorstellbar. Zwei Optionen stellt die Wissenschaft zur Wahl: Fast alle brechen auf zu einem fernen Ort, ins All. Wo sie weitermachen dürfen, wie bisher. Andere bleiben auf der Erde, um ohne die Errungenschaften der Zivilisation mit der Natur im Einklang zu leben. Was gibt es zu gewinnen und für wen?

Der Countdown läuft und Paul hat sich längst entschieden. Er ist live auf Radiosendung, telefoniert mit seiner Mutter, packt ein was wichtig ist und zaudert um seine Zukunft. Er sucht sein Handgepäck. Den Hund Heinzl setzt er aus im Wald. In einer multimedialen Selbstbefragung steigert er sich in einen mitreißenden Zauderstrudel hinein: Was ist mit denen, die auf der Erde bleiben? Und warum? Warum denn nicht? Was wäre, wenn? Aber was, wenn nicht? Würdest du einen radikalen Neuanfang wagen? Was wärst du bereit aufzugeben?


Schauspiel/Inszenierung Paul Schröder Autor David Lindemann


Basierend auf einem gleichnamigen Projekt, Premiere am 5. April 2024 im Lichthof Theater Hamburg (Regie: Alicia Geugeln, Bühne: Malina Raßfeld)

Paul Schröder studierte an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch, es folgten Festengagements am Deutschen Theater Berlin, Maxim Gorki Theater, Schauspiel Stuttgart und Thalia Theater Hamburg. Seit 2020 ist er freischaffend und aktuell am Thalia Theater, im Theater Basel sowie in diversen Film und Fernsehproduktionen zu sehen. Auszeichnung u.a. Jury- und Publikumspreis „radikal jung" und Einladung zum Berliner Theatertreffen.

David Lindemann ist Autor und Hörspielregisseur. Er studierte Soziologie und Philosophie in Bielefeld und Berlin. Sein erstes Theaterstück „Koala Lumpur“ wurde mit dem Autorenpreis des Stückemarkts des Berliner Theatertreffens ausgezeichnet. Es folgten u.a. Einladungen zum Heidelberger Stückemarkt, zu den Autorentheatertagen am Deutschen Theater Berlin. David Lindemanns Texte wurden u.a. an der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz Berlin, am Maxim Gorki Theater Berlin und am Burgtheater Wien uraufgeführt und vielfach von Deutschlandfunk Kultur in seiner Regie als Hörspiel produziert.


Einzelticket 25€ / 15€ / 10€ (Solidarisches Preissystem)

Tagesticket 30€ / 20€ / 15€ (Solidarisches Preissystem)

Wir empfehlen den Erwerb von Tagestickets bei reservix