GEFÜHLE SIND IMMER DRAUSSEN

von Malte Schlösser & Team

25. Nov Do, 20:00
26. Nov Fr, 20:00
27. Nov Sa, 20:00
28. Nov So, 18:00
online buchen

Wir kennen das ja, dass wir unsere Probleme immer total persönlich nehmen. Und wir denken: selber schuld. Oder: mein Problem. In mir drinnen. Ich muss mich stärken. So reden wir miteinander. Stimmt aber vielleicht alles gar nicht. Malte Schlösser & Team sagen deshalb: Schluss mit der Selbstgeißelung! Welche Strukturen in unserer pragmatischen Sprache versauen uns unser Innenleben? GEFÜHLE SIND IMMER DRAUSSEN ist ein Diskurstheaterabend, der Gefühle rauslässt.

In einem glänzenden Raum treten drei Performer*innen gegen jene Floskeln und Empfehlungen an, mit denen wir im Gespräch Gefühle denunzieren: „Sei doch einfach autonom du selbst, funktioniere ironisch, hoffe und pass doch bittebitte einfach auch noch ein bisschen besser auf dich auf.“ Aber was passiert, wenn alle so sind, also emotional unzugänglich und sprachlos? Wie kommen wir aus den Krisen der Welt, wenn wir immer nur glatt bleiben?

Dieser Abend lockt uns in eine gemeinsame Praxis widerständiger Theorie. Hier sind Gefühle nicht etwa „das Echte“ in einer falschen Welt. Sondern sie ermöglichen Veränderung, weil wir sie als etwas Gemeinsames begreifen und mitteilen üben. So können die hübsche Trauer oder die Leere eines Theaterraums und unserer Leben zum Einfallstor für Solidarität werden. Indem wir die Sprache viel genauer nehmen, uns selbst fühlen und damit nicht alleine bleiben. Das ist radikal politisch. Denn das, was uns als Menschen verbindet, ist nicht Resilienz, sondern Verletzlichkeit und Weinen-Können und Verzweiflung. Feel it till you appeal it!


Mit Marie Jordan / Felician Hohnloser / Steven Schoch Text/Regie Malte Schlösser Musik Christoph M. Hamann Raum/Licht/Kostüm Thomas Giger Video Simon Hegenberg Künstlerische Mitarbeit/Dramaturgie Anna Krauß Dramaturgie Anna K. Becker Regieassistenz Alexa Dietrich Bühnenbildassistenz Veronika Müller-Hauszer Produktionsleitung Eva-Karen Tittmann Technische Produktionsleitung Chris Wohlrab Koproduktion TD Berlin Mit freundlicher Unterstützung Theaterhaus Mitte / Tatwerk Berlin Gefördert durch Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa / Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen von NEUSTART KULTUR

Malte Schlösser studierte Philosophie, Religionswissenschaften und Soziologie und war Assistent u.a. bei Castorf und Schlingensief. Neben seiner Autoren-Regietätigkeit arbeitet er als Dozent für Psychotherapie. Am TD Berlin waren zuletzt seine Inszenierungen „Bitte bleib konkret. Wie das geht, weiß ich auch nicht so genau (Gerechtigkeit ist asozial)“, „Mir ist alles viel zu laut und alles viel zu leise“ und zuletzt „Es fällt mir immer so schwer, Orte zu verlassen, an denen ich noch nie war“ zu sehen. www.malteschloesser.de

Kartenpreise 15,- € / 9,- € (ermäßigt)
Tickets im VVK bei RESERVIX erwerben!