KULISSEN

Komödie um Macht & Missbrauch am Theater

2022 Mai

So witzig wie bitter: Das Lustspiel KULISSEN aus den 1920er Jahren hält dem Theater und seinem Personal den Spiegel vor. Wer hat das Sagen über wen und wieviel Ehrlichkeit ist möglich? Während die Vorstellung läuft, werden in der Garderobe heiße Gefechte ausgetragen. Aus heutiger Sicht tappt der satirische angelegte Plot in so manche Awareness-Falle. Eike Weinreich und sein Ensemble klopfen den Staub aus der 100 Jahre alten Verwechslungskomödie, springen in die karikierten Figuren des Originals und spielen sich beim Übertragen in heutige Diskurse kunstvoll um Kopf und Kragen. Zeitgenössischer Boulevard und freche Sommerunterhaltung!

Mit KULISSEN rechnete Walter Hasenclever bissig mit den Akteur*innen des korrupten Theatersystem seiner Zeit ab. So ganz gelingt es ihm aber wieder nicht, den Publikumsgeschmack zu treffen – das Stück wurde bisher nur ein einziges Mal und erst 1989 inszeniert. Der Autor indes scheiterte tragisch und beging 1940 auf der Flucht vor der NS Diktatur Suizid. Der TD – bekannt für die Ausgrabungen und Wiederbelebung vergessener Stoffe – blickt in der zweiten Hausproduktion der Spielzeit durch Hasenclevers Brille mit der von Regisseur Eike Weinreich und Ensemble aktualisierten Fassung auf den Machtapparat Theater - damals und heute.




Mit Rosa Halina Dahm / Moritz Peschke / Jürgen Sarkiss / Anna Sophie Schindler Regie Eike Weinreich Bühne Felix Lindner Kostüme Ines Köhler Dramaturgie Georg Scharegg Produktion TD Berlin gefördert durch Senatsverwaltung für Kultur und Europa

Eike Weinreich geboren 1985 in Oldenburg, ist Schauspieler, Drehbuchautor, Film- und Theaterregisseur. 2007 bis 2011 Er studierte Schauspiel in Leipzig und war auch Teil des Schauspielstudios in Dresden. Im Anschluss an seine Ausbildung wurde er festes Ensemblemitglied am Theater Oberhausen. Gleichzeitig nahm er ein Filmregie-Studium an der HfbK Hamburg auf, das er im Juli 2018 erfolgreich mit seinem Abschlussfilm VON KOMISCHEN VÖGELN abschloss, welcher bei den Hofer Filmtagen lief. Am Theater Oberhausen realisierte Weinreich den Theater-Spielfilm UNRUHEZEITEN und das Filmprojekt MORGEN ALLES ANDERS. Am Theater Freiburg inszenierte er u.a. HOW TO DATE A FEMINIST und DER TRAFIKANT.

Kartenpreise 9,- € (ermäßigt) / 15,- €