Upcycling-Workshop

von der Schrankleiche zum Lieblingsteil

21. Aug Sa, 17:00
22. Aug So, 17:00
28. Aug Sa, 17:00
29. Aug So, 17:00

Eine Veranstaltung im Rahmen von "StaTD finden"

Den eigenen ökologischen Fußabdruck zu hinterfragen und selbst Hand anlegen. Unter dem Motto „Kurse statt Diskurse“ lädt der Upcycling-Workshop unter fachlicher Anleitung an eigens ausgestatteten Markständen vorm Eingang des TD ein, ungeliebte Stücke aufzuwerten und nicht mehr passende Schrankleichen in neue Lieblingsteile zu verwandeln. Eher unkomplizierte Upcyclingtechniken wie Schablonensiebdruck, Schiboritechnik, Flechten, Applikation und Kaltfilzen werden professionell vermittelt. Die Wiederentdeckung der Handarbeit kann Anstoß zum Umdenken sein.

Erfunden wurden die Idee des Upcyclings von Lisa D. alias Elisabeth Prantner: bekannte Modeschöpferin in Berlin und Österreich. Seit 1984 produziert und präsentiert sie Kollektionen; in ihren Aktionen, Performances und Schauen erzählt sie Geschichten in der Sprache der Mode. Sie war Anfang der 1990er eine der ersten, die die Hackeschen Höfe wiederbelebte. Später widmete sie sich in Veränderungsateliers der Reparatur im weitesten Sinne und verschrieb sich der Erhaltung und Erneuerung von Dingen, die bereits in der Welt sind. Für ihre Projekte und Arbeiten erhielt sie unzählige Umwelt- und Designpreise.


Mit Magnus Werner und weiteren Upcycler*innen Konzept Lisa D. Gefördert durch Spartenoffene Förderung des Landes Berlin (Senatsverwaltung für Kultur und Europa)

umsonst und draußen; Fragen an [email protected], bitte bringen Sie ehemalige oder zukünftige Lieblingsteile mit!