Streaming

/ Hier können Sie die aktuellen Streams des TD Berlin sehen. Die Angebote sind chronologisch nach Verfügbarkeit untereinander gelistet.


SUIT YOUR BODY

/ von Frauen und Fiktion


Hörspielfassung als Livestream 27 / 28 Februar und 07 März 2021, 20 Uhr

Hörspielfassung ganztäglich on demand 08 März 2021, ab 10 Uhr

Dauer: Ca. 40 Min.


Bitte erwerben Sie vor Veranstaltungsbeginn Ihr Zugangsticket bei reservix.
Auf dem Ticket finden Sie ein Kennwort, das nur am gebuchten Tag gültig ist. Geben Sie das Kennwort ein und klicken anschließend die Schaltfläche "Video ansehen". Laden Sie ggf. diese Webseite neu, um die Übertragung zu starten. Die Startzeit ist täglich für 20 Uhr geplant, am 08 März ab 10 Uhr ganztäglich on demand. Danke an das Netzwerk Freier Theater - NFT für das deutschlandweite Co-Streaming


Hier geht es direkt zum Stream mit Chat und Publikumsgespräch.


Möchten Sie den Stream ohne Chatfunktion sehen, bitte hier das Passwort eingeben:


Mit Natalie Rosenke und dem Projektchor der Internationalen Psychoanalytischen Universität Berlin: Daniela Acosta, Anna Beckh, Azemine Qorraj, Lea Stein, Kathrin Vogt, Frieda Völk, Maria Weiße, Maria Ilona Zwißler Konzept Frauen und Fiktion (Anja Kerschkewicz, Eva Kessler, Felina Levits, Paula Reissig) Interviewleitung Alisa Tretau Chorleitung Eva Kessler Einstudierung Chor Eva Späth Musikalische Leitung/Komposition Panagiotis Iliopoulos Regie Anja Kerschkewicz, Eva Kessler Tonschnitt Florian Hohnhorst, Paula Reissig Studioaufnahmen Martin Lutz, Marcus Thomas Produktion und Sounddesign Marcus Thomas Raum Klaas Hübner, Anja Kerschkewicz, Felina Levits, Paula Reissig Video Paula ReissigTechnik und Lichtdesign Jones Seitz – Gefährliche Arbeit Mitarbeit Licht Anja Kerschkewicz Produktionsleitung/Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Florian Hohnhorst Grafik Kevin Visdeloup Gefördert von Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa / Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung (BPKB) In Kooperation International Psychoanalytic University Berlin (IPU) Deutschlandweite Online-Ausstrahlung unterstützt durch Netzwerk freie Theater - NFT im Programm "Verbindungen Fördern"


BODENTIEFE FENSTER

/ nach dem Roman von Anke Stelling

Livestream 11 / 12 / 13 März 2021, 20 Uhr

Bitte erwerben Sie vor Veranstaltungsbeginn Ihr Zugangsticket bei reservix.
Auf dem Ticket finden Sie ein Kennwort, das nur am gebuchten Tag gültig ist. Geben Sie das Kennwort ein und klicken anschließend die Schaltfläche "Video ansehen". Laden Sie ggf. diese Webseite neu, um die Übertragung zu starten. Die Startzeit ist täglich für 20 Uhr geplant.


Hier geht es direkt zum Stream mit Chatfunktion.

(Der Chat wird mit Beginn der Haussitzung freigeschaltet.)


Möchten Sie den Stream ohne Chatfunktion sehen, bitte hier das Passwort eingeben:


Mit Susanne Abelein / Matthias Buss / Bettina Grahs Regie Georg Scharegg Dramaturgie Sabrina Zwach Video Phillip Hohenwarter Kostüme Silvia Albarella Regieassistenz Christina Reuter Livestreaming Florian Brossmann Livekamera Jerome Ebeling / Jesús Fernández de Castro Maskenanfertigung Sung-A Kim Rechte Verlag der Autoren Frankfurt/M. Produktion TD Berlin In Kooperation mit Kostümkollektiv e.V. Gefördert durch Senatsverwaltung für Kultur und Europa

Anke Stelling in Ulm geboren, schloss ein Studium am Deutschen Literaturinstitut Leipzig ab, lebt in Berlin und schreibt neben Romanen auch Drehbücher. BODENTIEFE FENSTER schaffte es 2015 auf die Shortlist des deutschen Buchpreises und machte die Autorin schlagartig bekannt. “Noch nie wurde das Mutterdasein, mit all den Hoffnungen, Kämpfen und Widersprüchlichkeiten, so böse, gnadenlos und komisch zerlegt“ (Zitat Hamburger Literaturtage). 2017 wurde ihr ‚Inzest-Roman‘ Fürsorge veröffentlicht und mehrfach preisgekrönt; 2018 erschien Schäfchen im Trockenen, das als erstes Prosawerk von Anke Stelling gleich mehrfach im Theater inszeniert wurde. Es “seziert das Berliner Selbstverwirklichungsmilieu mit einer Wut, die selten ist in der Gegenwartsliteratur“ (Jens Bisky).