Streaming

Hier können Sie die aktuellen Streams des TD Berlin sehen. Die Angebote sind chronologisch nach Verfügbarkeit untereinander gelistet.


MONOLOGFESTIVAL 2021 – FANTASTISCHE ZEITEN


Ausgewählte Festivalabende sind als Livestream zu Hause erlebbar:

22.10. – Freitag: 20.00 Uhr und 21.15 Uhr
23.10. – Samstag: 20.00 Uhr und 21.15 Uhr
28.10. – Donnerstag: 20.00 Uhr und 21.15 Uhr und 22.15 Uhr
29.10. – Freitag: 19.00 Uhr und 20.00 Uhr und 21.15 Uhr
30.10. – Samstag: 19.00 Uhr und 20.00 Uhr und 21.15 Uhr



Wir filmen dafür die Veranstaltungen vor Ort mit zwei Kameras. Die Startzeiten können sich aufgrund der Festival-Dynamik immer leicht verzögern, dafür bitten wir um Verständnis. Für die Zeit der Umbauzeiten im Theater finden Sie hier unter dem Live-Stream-Videofenster drei mögliche Programmpunkt für die Zeit am Monitor zwischen den Aufführungen - oder Sie machen einfach Pause.

Sie können ihr Livestream-Zugangsticket bei unserem Partner Reservix erwerben. Bitte kaufen Sie das Ticket rechtzeitig vor Beginn der ersten Veranstaltung. Das Ticket gilt dann für den gesamten Abend. Mehr Infos hier.


Monologfestival ergänzende Streaming-Specials

1. Dietmar Daths Vortrag Wie die Zukunft ihre Menschen spielt vom Eröffnungstag wird hier als Video verlinkt sein.

2. Lauschen Sie dem Festival Radio Intergalaktik: Sendet DJ Gotdon Flash von der Delta Tauri aus der Zukunft oder sitzt er auf der Mittelwelle in Castrop Brauxel und stellt sich die Zukunft vor?

3. Wir empfehlen das interaktive Game MIAMI PUNK vom befreundeten Theaterkollektiv James & Priscilla. Hier alle Infos dazu oder hier direkt losspielen...



SUIT YOUR BODY

Audio-Rauminstallation von Frauen und Fiktion

Ab 22 August als digitale 3D-Version hier abrufbar.

(Zum Abspielen bitte Firefox verwenden. Als Navigationshilfe bitte die Steuerungshinweise auf der Startseite der 3D-Version beachten. Für das beste Klangerlebnis, empfehlen wir Kopfhörer zu verwenden.)



Mit Natalie Rosenke + Projektchor der Internationalen Psychoanalytischen Universität Berlin: Daniela Acosta / Anna Beckh / Azemine Qorraj / Lea Stein / Kathrin Vogt / Frieda Völk / Maria Weiße / Maria Ilona Zwißler Konzept Frauen und Fiktion (Anja Kerschkewicz, Eva Kessler, Felina Levits, Paula Reissig) Raum Felina Levits / Klaas Hübner Video Paula Reissig Hörspiel-Regie Anja Kerschkewicz / Eva Kessler Chorleitung Eva Kessler Musikalische Leitung/Komposition Panagiotis Iliopoulos Einstudierung Chor Eva Späth Interviewleitung Alisa Tretau Tonschnitt Florian Hohnhorst / Paula Reissig Studioaufnahmen Martin Lutz, Marcus Thomas Produktion/Sounddesign Marcus Thomas Technik/Lichtdesign Jones Seitz – Gefährliche Arbeit Mitarbeit Licht Anja Kerschkewicz 3D Gestaltung und Programmierung Paula Reissig Beratung Programmierung Benedikt Göpfert Produktionsleitung/PR/ÖA Florian Hohnhorst Grafik Kevin Visdeloup Koproduktion TD Berlin Kooperation International Psychoanalytic University Berlin (IPU) Gefördert Berliner Senatsverwaltung für Kultur und Europa / Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien /Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung (BPKB)