Streaming

/ Hier können Sie die aktuellen Streams des TD Berlin sehen. Die Angebote sind chronologisch nach Verfügbarkeit untereinander gelistet.


CUM-EX PAPERS

/ Recherche zum entfesselten Finanzwesen

Kostenlos als Stream am 15. + 16. + 17. Januar


Selten ist Theater so aktuell und mit an vorderster Front der journalistischen Enthüllung, wie im Fall der CumEx-Files. Regisseur Helge Schmidt hatte exklusive Einblicke in den journalistischen Scoop von CORRECTIV und bringt den Finanzskandal im Stile eines packenden Wirtschaftsthrillers auf die Bühne. Mit welcher Rechtfertigung rauben einzelne Banken und bezahlte Finanzjongleure die Solidargemeinschaft aus?


Mit Ruth Marie Kröger / Jonas Anders / Günter Schaupp Recherche/Text Franziska Bulban / Alexandra Rojkov Regie Helge Schmidt Choreographie Jonas Woltemate Ausstattung LANIKA (Lani Tran-Duc / Anika Marquardt) Video Johanna Seitz Musik Frieder Hepting Licht Sönke C. Herm Produktionsleitung Zwei Eulen Produktionsassistenz Laura Uhlig Gefördert durch Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Kultur und Medien / Fonds Darstellende Künste / Ilse und Dr. Horst Rusch-Stiftung / NFT – Netzwerk Freier Theater Unterstützt durch das NATIONALE PERFORMANCE NETZ Gastspielförderung Tanz, gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, sowie den Kultur- und Kunstministerien der Länder. Kooperation Correctiv www.correctiv.org Gastspiel vom Lichthof Theater Hamburg

Die Videoaufzeichnung von Cum-Ex Papers wurde uns für den kostenlosen Stream von SPECTYOU – der digitalen Plattform für Schauspiel, Tanz und Performance – zur Verfügung gestellt.


BODENTIEFE FENSTER

/ nach dem Roman von Anke Stelling

Uraufführung als Livestream am 28 Januar 2021
Livestream 30 / 31 Januar + 04 / 05 / 06 Februar


Bitte erwerben Sie vor Veranstaltungsbeginn Ihr Zugangsticket bei reservix.
Auf dem Ticket finden Sie ein Kennwort, das nur am gebuchten Tag gültig ist. Geben Sie das Kennwort ein und klicken anschließend die Schaltfläche "Video ansehen". Die Startzeit ist täglich für 20 Uhr geplant. Der Stream on demand ist dann unter diesem Kennwort für 23 Stunden verfügbar. Laden Sie ggf. diese Webseite neu, um die Übertragung zu starten.




Mit Susanne Abelein / Matthias Buss / Bettina Grahs Regie Georg Scharegg Dramaturgie Sabrina Zwach Video Phillip Hohenwarter Kostüme Silvia Albarella Rechte Verlag der Autoren Frankfurt/M. Produktion TD Berlin Gefördert durch Senatsverwaltung für Kultur und Europa

Anke Stelling in Ulm geboren, schloss ein Studium am Deutschen Literaturinstitut Leipzig ab, lebt in Berlin und schreibt neben Romanen auch Drehbücher. BODENTIEFE FENSTER schaffte es 2015 auf die Shortlist des deutschen Buchpreises und machte die Autorin schlagartig bekannt. “Noch nie wurde das Mutterdasein, mit all den Hoffnungen, Kämpfen und Widersprüchlichkeiten, so böse, gnadenlos und komisch zerlegt“ (Zitat Hamburger Literaturtage). 2017 wurde ihr ‚Inzest-Roman‘ Fürsorge veröffentlicht und mehrfach preisgekrönt; 2018 erschien Schäfchen im Trockenen, das als erstes Prosawerk von Anke Stelling gleich mehrfach im Theater inszeniert wurde. Es “seziert das Berliner Selbstverwirklichungsmilieu mit einer Wut, die selten ist in der Gegenwartsliteratur“ (Jens Bisky).